Mittwoch, 7. Dezember 2016

Kritik Der aster

Der kleine Garten
zeigt viele Arten
der Blütenpracht an allen Ecken,

die kleinen Köpfchen,
die feinen Schöpfchen,
die alle sich zur Sonne strecken.

Da gibt es welche,
die tragen Kelche
und lassen die auch gerne baumeln.

Man mag verzückend,
beinah entrückend,
durch dies Geschenk der Vielfalt taumeln.

Den kleinen Kräutern
gefällt das Meutern
und ohne Blüten stehn sie eben

bei allen Blumen,
begehren Krumen
der Erde, Wasser, Licht zum Leben.

Besonders einen
bringt das zum Weinen
vor Wut, denn Dilettanten hasst er.

Was er nicht mag,
vermiest den Tag.
Er bleibt nunmal ein Kritikaster.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen