Montag, 1. Mai 2017

Metamorphose

In zahllosen Nächten voll quälender Pein
lag er, auf der Brust nur sein Bär, ganz allein.
Die andern, das wusste er, waren gemein
und stellten das ein oder andere Bein.
Nicht selten erhoffte er einen Freund Hein,
der tröstend ihn fange und ende sein Sein.

Erst Jahre danach hatte er dann erfasst,
dass mancher Mensch bloß zu manch andern nicht passt.
Erkenntnis solch Ausmaßes nahm ihm die Last
von Seele und Schultern, so konnt er gefasst
fortan vieles milde betrachten. Gehasst
hat er nie mehr wieder, hat Bosheit geschasst.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen