Mittwoch, 1. November 2017

Henrystutzen

Ich bin es leid, nur Blümelein zu gießen.
Es ist zwar nett für's Auge anzusehen,
wie Knospen sprießen, wachsen und vergehen,
jedoch, ich möchte endlich wieder schießen.

Die „Meine Güte“ hat es mir verboten,
dem lieben Hobby weiterhin zu frönen.
"Man denke stets", so hörte ich sie tönen,
"bei Waffen an die potenziellen Toten."

Die Büchse mit dem langen, matten Lauf
verstaubte, Spinnen tanzten bald schon drauf.
Sie wurde nicht genutzt für viele Jahre,

weshalb es erst mal anstand, sie zu putzen.
Ich habe sie geölt und ließ die Haare,

den wilden Wuchs, um meinen Henry stutzen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen